Nebenwirkungen durch Kühlung der Hände und Füße vermeiden

Die Abkühlung von Händen und Füßen während der Chemotherapie kann Nebenwirkungen wirkungsvoll verhindern

Eine häufige Nebenwirkung der Chemotherapie sind periphere Neuropathien (CIPN) und das Hand-Fuß-Symptom (HFS)

Dies kann untere andere, dazu führen, dass die verabreichte Dosis reduziert werden muss oder es zu einer Therapieverzögerung kommt. Im schlimmsten Fall muss die Chemotherapie aufgrund der gravierenden Nebenwirkungen verschoben oder abgebrochen werden.

Durch die gezielte Abkühlung von Händen und Füßen mit Kühl-Handschuhen und Kühl-Füßlingen können diese Nebenwirkungen erfolgreich vermieden werden - siehe hier_

https://www.medical-tribune.ch/medizin/fokus-medizin/artikeldetail/ein-eiskaltes-haendchen-fuer-chemopatienten.htm

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.